José Luís Pujol Reinés

LEBENSLAUF:

1991. Studium der Architektur an der Universidad Politécnica de Barcelona mit Cum Laude.

Seine Abschlussarbeit wurdre ausgewählt, um die Universität Barcelona auf der Architekturbiennale in Venedig zu repräsentieren.

1991. Mitglied der “Agrupación de Arquitectos expertos peritos y forenses” (Architektengruppevon Experten und forensischen Experten).

1993. Immobilienmakler (“Agente de la propiedad inmobiliaria – API”)

1994. Postgraduales Studium “Architektur und Tourismus” an der Universidad Politécnica de Cataluña.

1995. Diplom Städtebaurecht und Stadtplanung der Universidad de las Islas Baleares

2006. Technischer Architekt, Universität der Balearischen Inseln

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN:

1991. Arbeit als freier Architekt seit 1991.

1993-1994. Koordinator und technischer Verantwortlicher des Postgraduierten-Programms `Architektur und Tourismus, von der Universigtät Politécnica de Cataluña und der Architektenkammer der Balearen organisiert.

1993-1998. Vorstandsmitglied in der Niederlassung Mallorca des “Colegio Oficial de Arquitectos de Baleares” (Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen), zuständig für Kulturarbeit

1994. Mitglied des Organisationsausschusses des 1. Internationalen Tourismusforums Lateinamerikas und der Balearen. Santo Domingo, Dominikanische Republik

1994-1997. Vorstandsmitglied in der Niederlassung Mallorca des “Colegio Oficial de Arquitectos de Baleares” (Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen)

1995. Beginn der Partnerschaft mit dem Architekten Arturo Vila Vidal.

1995. Koordinationsleiter des 1. Architekturworkshop der Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen „Landschaft und Territorium: der ländliche Raum“, in Sencelles, Mallorca.

1995. Koordinator der “Ersten Internationalen Konferenz für Landschaftsplanung“ der Balearischen Regierung. Palma de Mallorca.

1997-1998. Schatzmeister des Verwaltungsrats der Abteilung Mallorca der Architektenkammer der Balearen.

2005. Gründungspartner der Firma 3D3 ARQUITECTOS S.L.P., mit Sitz in Palma de Mallorca, Spanien, in welcher er seit 2005 seinen Beruf zusammen mit den Architekten Arturo Vila Vidal und Ignacio Pons ausübt.

Dank seines Lebenslaufes und seiner beruflichen Laufbahn ist er auf folgende Gebieten spezialisiert: Sportanlagen, Schwimmbäder und SPAs, Altbau Sanierung, Bahnanlagen, öffentliche Gebäude, Stadtanlagen (Parks, Gärten und Straßen), Bürogebäude, Kulturzentren und Kunstgalerien, Geschäftslokale, Hotel- und Tourismusanlagen, Wohnhäuser (Ein- und Mehrfamilienhäuser).

PREISE, AUSZEICHNUNGEN UND WETTBEWERBE:

1991. Seine Abschlussarbeit wurdre ausgewählt, um die Universität Barcelona auf der Architekturbiennale in Venedig zu repräsentieren.

1995. Wettbewerb für die Erstellung der Geländeplanung der Balearischen Inseln. San Antoniet Kirche in Palma de Mallorca, Spanien. Abteilung für öffentliche Arbeiten und Landschaftsplanung der Balearen Regierung. Erster Preis

1995. Wettbewerb für die Ausstellung der Planungsrichtlinien der Balearischen Inseln in Stadthalle von Palma. Abteilung für öffentliche Arbeiten und Landschaftsplanung der Balearen Regierung. Erster Preis

1995. Wettbewerb für den Bau von Sozialwohnungen in der Calle Cuba, en Palma de Mallorca, Spanien. IBAVI. Zweiter Preis.

1997. Wettbewerb für den Bau von Sozialwohnungen in der Calle Caracas im Polígono de Levante in Palma de Mallorca, Spanien. IBAVI. Erster Preis

1997. Wettbewerb für die Ausstellung der Planungsrichtlinien der Balearischen Inseln in Stadthalle von Palma. Abteilung für öffentliche Arbeiten und Landschaftsplanung der Balearen Regierung. Erster Preis

1998. Wettbewerb für die Planung und den Bau der Einheit 2B des Sanierungsplanes von Sa Gerrería in Palma de Mallorca, Spanien. Erster Preis

1999. Renovierung des “Groc i Blau”-Gebäudes in Palma de Mallorca, Spanien. Das Gebäude wurde für die Teilnahme an den FAD Preisen ausgewählt.

2003. Wettbewerb für die Sanierung des Hauptgebäudes des historischen Gebäudekomplexes „Las casas de Raixa“ in Mallorca, Spanien. Erster Preis.

2006. Wettbewerb für die Sanierung des Gebäudes Can Salas “La Petrolera” in El Molinar, Palma. Erster Preis

VERÖFFENTLICHUNGEN:

1994. Koordinator der Veröffentlichung des
„1. Internationalen Tourismusforums Lateinamerikas und der Balearen“ durch COAB und die Regierung der Dominikanischen Republik

1994-1995. Koordinator der Veröffentlichung “Tourismus und Landschaft”, Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1995. Koordinator der Veröffentlichung „Tourismusplanung“, Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1995. Koordinator der Veröffentlichung „Hotelgebäude“, Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1996. Koordinator der Veröffentlichung „Sanierung und Renovierung von Hotelgebäuden“, Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1997. Koordinator der Veröffentlichung “El teatro romano de Palma”, Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1999. Koordinator der Veröffentlichung “Sanierung und Renovierung von alten Fassaden in der Balearen“,Berufsgenossenschaft der Architekten der Balearen (COAB).

1999. Zeitschrift On Diesen nº 200. Veröffentlichtes Werk: Reform des Geschäftsgebäudes Groc i Blau in Palma de Mallorca, Balearen, Spanien

2009. Zeitschrift `Arquitectura y Diseño nº 109´. Veröffentlichtes Werk: Renovierung des Gebäudes in Costa de’n Blanes, Mallorca, Spanien.

2010. Zeitschrift `Arquitectura y Diseño nº 112´: Veröffentlichtes Werk: Haus in Mallorca, Spanien.

2011. Zeitschrift `Arquitectura y Diseño nº 120´: Veröffentlichtes Werk: Wohnung gegenüber dem Meer in Calviá, Mallorca, Spanien

2014. Zeitschrift Lifestyle Porcelanosa nº 25: Veröffentlichtes Werk: Hotel in Mallorca “Son Moll Sentits”

2015. Zeitschrift ` Espacio by Duran nº 9´: Veröffentlichtes Werk: Mediterrane Essenz. Son Moll Sentits Hotel & Spa”

2015. Diario de Mallorca. Veröffentlichtes Werk: Spezialausgabe Son Moll Sentits „Wiederentdeckung der Sinne“

SpainGermanEnglish